MT Melsungen - EHF-Pokal - Melsungen siegt bei Europacup-Premiere - Handball - Handball-M EHF-Cup - Artikel - Handballwoche
EHF-Pokal

Melsungen siegt bei Europacup-Premiere

Die MT Melsungen hat eine gelungene Premiere im Europacup gefeiert. In der EHF-Pokal-Qualifikation gewannen die Hessen in Kassel gegen Fenix Toulouse aus Frankreich mit 34:17 (17:14).

Damit hat sich das Team von Trainer Michael Roth eine komfortable Ausgangsposition für das Rückspiel am 19. Oktober in Toulouse verschafft. Vor 2504 Zuschauern in der Rothenbach-Halle warfen Michael Allendorf acht und Philipp Müller sieben Tore für Melsungen. Bei den Franzosen war der ehemaliger Kieler Jerome Fernandez achtmal erfolgreich.

Melsungen hatte das erste Europacup-Spiel seiner Vereinsgeschichte von Beginn an in Griff. Zwar schmolz der frühe 4:1-Vorsprung (7.) noch einmal auf 5:4 (10.). Doch danach geriet der Gastgeber zu keiner Phase der Partie mehr in Gefahr. Nach dem 21:17 (38.) durch den agilen Nationalspieler Allendorf ging es für Toulouse nur noch um Schadensbegrenzung. Doch die Nordhessen zogen ihr Spiel konsequent durch und hatten mit dem 32:25 für die Vorentscheidung gesorgt.