MT Melsungen - EHF-Pokal - Melsungen trotz 23:26-Niederlage weiter - Handball - Handball-M EHF-Cup - Artikel - Handballwoche
EHF-Pokal

Melsungen trotz 23:26-Niederlage weiter

MT Melsungen hat sein Europacup-Debüt mit dem Einzug in die dritte Qualifikationsrunde des EHF-Pokals gefeiert. Der Bundesligist verlor zwar sein Rückspiel beim französischen Erstligisten FENIX Toulouse mit 23:26 (9:11), steht aber durch den deutlichen 34:27-Erfolg aus dem Hinspiel in der nächsten Runde.

Die Auslosung dafür erfolgt am kommenden Dienstag in Wien. Da befinden sich dann auch die vorqualifizierten Füchse Berlin und HSV Handball aus Hamburg mit im Lostopf.

In Toulouse blieb Melsungen von Beginn an auf Tuchfühlung. In der sehr hart geführten Partie konnten sich die Südfranzosen um Weltmeister und Olympiasieger Jerome Fernandez nie deutlich absetzen. Melsungens Rückraumspieler Momir Rnic gelang zwölf Minuten vor Abpfiff der erstmalige Ausgleich. Erst zum Ende hin ließ die Konzentration der Nordhessen im Gefühl des Weiterkommens etwas nach, so dass Toulouse als Sieger vom Parkett ging. Die Partien der 3. Runde finden am 22./23. und 29./30. November statt.

KOMMENTARE

Estella, 30.07.15, 01:25 Uhr
mehr »
payday loans, 04.07.15, 13:47 Uhr
vqeccxvz http://paydayloansdpu.com/ payday loans 0950 http://paydayloansvmt.com/ payday loans 3474 mehr »
Alle Kommentare lesen (15)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden