Europapokal der Pokalsieger - Gummersbach unter Druck - Handball - Handball-M Pokalsieger - Artikel - Handballwoche
Europapokal der Pokalsieger

Gummersbach unter Druck

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt stehen im Europapokal der Pokalgewinner vor dem Gesamtsieg. Bei Titelverteidiger VfL Gummersbach gewannen die Norddeutschen vor 2105 Zuschauern in der ausverkauften Eugen-Haas-Halle mit 34:33 (16:17).

Das Rückspiel dieses Finalduells zweier Bundesligisten findet am 25. Mai in Flensburg statt. Den Siegtreffer erzielte in der letzten Spielminute Lasse Svan Hansen. Bester Flensburger Werfer war Anders Eggert mit elf Toren, davon drei per Siebenmeter. Adrian Pfahl ragte beim VfL mit neun Treffern (vier Siebenmeter) heraus.

21:21 stand es 21 Minuten vor Schluss, der scheidende Trainer Emir Kurtagic witterte für den VfL wieder eine Chance, obwohl die SG zunächst erneut eine Zwei-Tore-Führung (26:24/44.) eroberte. Gummersbach glich wieder aus, ging beim 29:28 in der 49. Minute abermals in Front und zog sogar auf 31:29 (54.) davon.

In der Schlussphase erwiesen sich die Gäste als kaltschnäuziger und legten mit dem knappen Sieg den Grundstein zum zweiten Erfolg in einem Europacupwettbewerb nach dem Gewinn des EHF-Pokals 1997.