Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte - Larvik gewinnt Champions League - Handball - Weltspiegel - Artikel - Handballwoche
Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte

Larvik gewinnt Champions League

Die Handballerinnen des norwegischen Meisters Larvik HK haben erstmals in ihrer Vereinsgeschichte die Champions League gewonnen.

Dank des 23:21-Hinspielsiegs konnte sich das mit Olympiasiegerinnen wie Gro Hammerseng gespickte Spitzenteam im Finalrückspiel beim spanischen Vertreter Itxako Navarra sogar eine 24:25 (11:10)-Niederlage erlauben, um sich den den bedeutendsten europäischen Clubtitel zu sichern. Geleitet wurde das Champions-League-Finale von den deutschen Bundesliga-Referees Bernd und Reiner Methe.

Vor 3500 Zuschauern führten die Spanierinnen zwei Minuten vor Schluss mit 24:23, aber Kari-Mette Johansen sorgte mit dem 24:24 für die Entscheidung. «Das ist überwältigend. Dieser Titel bedeutet sehr viel für den Club, die Angestellten, Fans und die Stadt», sagte Trainer Tor Odvar Moen. Larvik hatte in der Hauptrunde unter anderem den mehrmaligen deutschen Meister HC Leipzig zweimal besiegt.