Überraschender Rücktritt - Serdarusic nicht mehr Sloweniens Nationalcoach - Handball - Weltspiegel - Artikel - Handballwoche
Überraschender Rücktritt

Serdarusic nicht mehr Sloweniens Nationalcoach

Der Ex-Meistertrainer des THW Kiel, Zvonimir Serdarusic, ist überraschend von seinem Posten als slowenischer Nationalcoach zurückgetreten.

Auch Sportdirektor und Co-Trainer Roman Pungartnik trat zurück. Die Versuche des Verbandes, beide zur Weiterarbeit zu überreden, waren zuvor gescheitert. Verbandspräsident Franjo Bobinac akzeptierte schließlich das Rücktrittsgesuch.

Es habe keinen Sinn mehr, in dem aktuellen Klima von Angriffen und Missgunst weiter zu arbeiten, erklärten Serdarusic und Pungartnik auf einer Pressekonferenz. Der Widerstand im Land gegen die Pläne und Ambitionen mit dem Nationalteam war zuletzt enorm.

Bei der Entscheidung spiele auch die Sperre als Vereins-Coach des RK Celje eine Rolle. Serdarusic, der im Zuge der vermeintlichen Manipulationsaffäre um den deutschen Rekordmeister Kiel in ein Gerichtsverfahren involviert ist, war nach einer Roten Karte wegen Betretens des Spielfelds vom slowenischen Handball-Verband für vier Woche gesperrt worden. Die Doppelfunktion Serdarusics hatte zuletzt vermehrt für Unruhe gesorgt.

Serdarusic hatte mit dem THW Kiel von 1993 bis 2008 zehn deutsche Meisterschaften, fünf Pokalsiege, drei Erfolge im EHF-Pokal sowie den Erfolg in der Champions League im Jahre 2007 gefeiert. Nach einem Streit mit Manager Uwe Schwenker kam es zur Trennung. In Slowenien gewann er in diesem Jahr mit Celje Meisterschaft und Pokal. Am Sonntag trifft er vor heimischem Publikum mit seinem neuen Verein in der Champions League auf seinen früheren Arbeitgeber Kiel.

 

KOMMENTARE

aa, 30.10.17, 04:53 Uhr
mt1030 http://www.fitflopssale.us.com http://www.outletmichaelkorsonline.us.com http://www.monclerjacketsuk.org.uk mehr »
xiaojun, 12.09.16, 04:39 Uhr
20160912 junda http://www.toryburchhandbags.us.com http://www.longchamphand-bags.us.com mehr »
Alle Kommentare lesen (11)
Was meinen Sie? Schreiben Sie Ihre Meinung.
  • E-Mail-Adresse und Namen
    merken
  • (*Pflichtfelder; E-Mail-Adresse
    wird nicht veröffentlicht)
  • Kommentar absenden