Der Neue, der kein Neuer ist

Eigentlich ist Lasse Möller bereits 2020 zur SG Flensburg-Handewitt gekommen. Zwei Jahre später ist der Däne erneut eine Verstärkung für den Bundesligisten. „Man kann sagen, dass ich der dritte Neuzugang bin“, sagt Möller – und lacht. Das macht er gerne und viel. Möller ist ein Gute-Laune-Typ. Seine positive Art half ihm durch die schwerste Zeit seiner jungen Karriere, die wegen eines im März 2021 diagnostizierten Knorpelschadens im rechten Knie am seidenen Faden hing. Lesen Sie die Geschichte des Flensburger in der aktuellen Ausgabe der HW nach.