Abbruch ist kein Thema

Die Corona-Pandemie durchkreuzt den Spielplan der Handball-Bundesliga immer wieder aufs Neue, doch ans Aufgeben denkt Frank Bohmann noch lange nicht. „Einen Abbruch haben wir nicht auf der Agenda“, bekräftigte der Ligachef am Donnerstag dem SID. Da war gerade die nächste Spielabsage in der HBL-Zentrale in Köln auf den Tisch geflattert. Am Samstag wurde kurzfristig die Partie zwischen Coburg und Lemgo gecancelt. Mittlerweile 40  Spiele mussten seit Beginn der „Corona-Saison 2020/21“ verlegt werden. Unmittelbar vor dem 26. Spieltag erwischte es die für Sonntag angesetzte Partie des HC Erlangen bei GWD Minden. Bei den Mittelfranken waren nicht wie Ende März zunächst angenommen „nur“ drei Corona-Fälle aufgetreten, sondern „nahezu die komplette Mannschaft“ hatte sich infiziert. Das teilte der Club Ende der vergangenen Woche mit.

Alles zur angespannte Situation in der Bundesliga finden Sie in der aktuellen Ausgabe der HANDBALLWOCHE vom 21. April.