Deutsche Handballerinnen kämpfen bei EM ums Weiterkommen

Brest (dpa) – Für die deutschen Handballerinnen gibt es bei der Europameisterschaft in Frankreich schon ein K.o.-Duell: Im letzten Vorrundenspiel gegen Tschechien reicht am Abend (18.00 Uhr) ein Unentschieden gegen die noch punktlosen Tschechinnen zum Einzug in die Hauptrunde. OPTIMISMUS NACH RÜCKSCHLAG: Bisher zeigte die verjüngte Auswahl des Deutschen Handballbunds wechselhafte Leistungen. Nach dem 33:32-Sensationsieg

weiterlesen →

Deutsche Handballerinnen kämpfen bei EM ums Weiterkommen

Brest (dpa) – Für die deutschen Handballerinnen gibt es bei der Europameisterschaft in Frankreich schon ein K.o.-Duell: Im letzten Vorrundenspiel gegen Tschechien reicht am Mittwoch (18.00 Uhr) ein Unentschieden gegen die noch punktlosen Tschechinnen zum Einzug in die Hauptrunde. OPTIMISMUS NACH RÜCKSCHLAG: Bisher zeigte die verjüngte Auswahl des Deutschen Handballbunds wechselhafte Leistungen. Nach dem 33:32-Sensationsieg

weiterlesen →

Handballerinnen von Einzug in EM-Hauptrunde überzeugt

Brest (dpa) – Den Kopf freibekommen, fokussieren – und dann in die Hauptrunde der Europameisterschaft in Frankreich einziehen: Das ist das Ziel der deutschen Handballerinnen vor dem abschließenden Vorrundenspiel am Mittwoch (18.00 Uhr) gegen Tschechien. «Wir haben genau die Situation, die wir vor der Europameisterschaft so erwartet haben, nur, dass wir zwei Punkte mehr auf

weiterlesen →

Bundestrainer Prokop nominiert Aufgebot für ersten WM-Test

Stuttgart (dpa) – Europameister Fabian Wiede kehrt für das erste Testspiel vor der Heim-Weltmeisterschaft in den Kader der deutschen Handballer zurück. Der zuvor lange verletzte Rückraumspieler der Füchse Berlin steht ebenso wie der zuletzt fehlende Steffen Weinhold (THW Kiel) im 16-köpfigen Aufgebot für die Partie gegen Polen am 12. Dezember in Rostock. «In Rostock bestreiten

weiterlesen →

Handballerinnen rätseln über EM-Leistungsabfall

Brest (dpa) – Direkt nach dem Abpfiff suchte Henk Groener nach Erklärungen. Der Bundestrainer der deutschen Handballerinnen rätselte über die 24:29 (11:14)-Niederlage seines Teams im zweiten EM-Gruppenspiel gegen Rumänien. «Von Anfang an war Stress, war Hektik da», sagte der Niederländer nach der Partie im französischen Brest. Warum das so war, wusste er zunächst nicht. Dabei

weiterlesen →

Handballerinnen rätseln über EM-Leistungsabfall

Brest (dpa) – Direkt nach dem Abpfiff suchte Henk Groener nach Erklärungen. Der Bundestrainer der deutschen Handballerinnen rätselte über die 24:29 (11:14)-Niederlage seines Teams im zweiten EM-Gruppenspiel gegen Rumänien. «Von Anfang an war Stress, war Hektik da», sagte der Niederländer nach der Partie im französischen Brest. Warum das so war, wusste er zunächst nicht. Dabei

weiterlesen →

DHB-Auswahl verpasst vorzeitigen Einzug in EM-Hauptrunde

Brest (dpa) – Der erste Rückschlag bei der Europameisterschaft in Frankreich sorgte bei den deutschen Handballerinnen kurzzeitig für Frust. Nach dem 24:29 (11:14) im zweiten EM-Spiel gegen Rumänien verließ die DHB-Auswahl zügig das Spielfeld in der Arena in Brest – und haderte mit dem Verpassen des vorzeitigen Einzugs in die Hauptrunde des Turniers. «Wir sind

weiterlesen →

DHB-Auswahl verpasst vorzeitigen Einzug in EM-Hauptrunde

Brest (dpa) – Der erste Rückschlag bei der Europameisterschaft in Frankreich sorgte bei den deutschen Handballerinnen kurzzeitig für Frust. Nach dem 24:29 (11:14) im zweiten EM-Spiel gegen Rumänien verließ die DHB-Auswahl zügig das Spielfeld in der Arena in Brest – und haderte mit dem Verpassen des vorzeitigen Einzugs in die Hauptrunde des Turniers. «Wir sind

weiterlesen →

DHB-Auswahl verpasst vorzeitigen Einzug in EM-Hauptrunde

Brest (dpa) – Den ersten Matchball haben die deutschen Handballerinnen vergeben, aber ihr Schicksal haben sie bei der Europameisterschaft in Frankreich trotz der Pleite im zweiten Spiel weiter selbst in der Hand. Das 24:29 (11:14) gegen Rumänien in Brest war aber ein deutlicher Rückschlag für die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener nach dem 33:32-Sensationserfolg gegen

weiterlesen →

Flensburg-Trainer Machulla fordert mehr Erholungszeit

Frankfurt/Main (dpa) – Meistertrainer Maik Machulla vom deutschen Handball-Champion SG Flensburg-Handewitt fordert die Einführung einer Pausenregel von mindestens 72 Stunden zwischen zwei Pflichtspielen. «Es kann nicht sein, dass wir am Donnerstagabend in Bietigheim spielen und am Samstag in Paris. Wie soll ich die Mannschaft auf Paris einstellen, wenn wir am Freitagabend erst in Frankreich landen?

weiterlesen →