WM-Spielplan der deutschen Handballer steht fest

Hamburg (dpa) – Der Weltverband IHF hat den offiziellen Spielplan für die Handball-WM der Männer im Januar in Deutschland und Dänemark veröffentlicht. Demnach wird das Eröffnungsspiel der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop gegen ein vereinigtes Team aus Korea am 10. Januar um 18.15 Uhr in Berlin angepfiffen. Ebenfalls zeitlich fixiert sind die weiteren Vorrundenpartien in

weiterlesen →

WM-Ausfall von Kühn schockt deutsche Handballer

Pristina (dpa) – Der bittere WM-Ausfall von Rückraum-Ass Julius Kühn rückte den lockeren Aufgalopp der deutschen Handballer in die EM-Qualifikation in den Hintergrund und trübte 73 Tage vor dem Anpfiff der Heim-Endrunde die Vorfreude im DHB-Team. Der 25-Jährige vom Bundesligisten MT Melsungen zog sich am Sonntagabend beim 30:14-Sieg im Kosovo einen Kreuzbandriss zu und fällt

weiterlesen →

Pflicht erledigt, Heim-WM im Blick: DHB-Team auf Zielgerader

Pristina (dpa) – 73 Tage bleiben Handball-Bundestrainer Christian Prokop nun noch. Am 10. Januar startet die deutsche Mannschaft gegen eine Auswahl Koreas in die Heim-Weltmeisterschaft – und bis zum Anpfiff in Berlin wartet auf den Coach noch Arbeit. Um zwei Erkenntnisse ist der 39-Jährige aber schon nach dem lockeren 30:14-Erfolg in der EM-Qualifikation gegen Kosovo

weiterlesen →

Pokal-Viertelfinale THW gegen Melsungen wird vorgezogen

Frankurt/Main (dpa) – Das Viertelfinalspiel im DHB-Pokal zwischen den Handball-Bundesligisten THW Kiel und MT Melsungen wird vorgezogen. Wie der hessische Club mitteilte, wird die Partie in Kiel bereits am 27. November um 19.00 Uhr, und nicht wie vorgesehen am 18./19. Dezember ausgetragen. Der THW habe um die Verlegung gebeten, weil am ursprünglich vorgesehenen Termin die

weiterlesen →

Neues TV-Fiasko abgewendet: Handball-WM 2019 bei ARD und ZDF

Dortmund (dpa) – Den deutschen Handball-Fans bleibt eine erneutes TV-Fiasko ohne Live-Bilder bei der Heim-WM im kommenden Januar erspart. ARD und ZDF werden alle Spiele der deutschen Mannschaft bei dem Turnier vom 10. bis 27. Januar 2019 übertragen, wie die beiden öffentlich-rechtlichen Sender mitteilten. Damit wird eine Handball-WM erstmals seit 2013 in Deutschland wieder live

weiterlesen →

Flensburg weiter makellos – Auch Verfolger siegen

Frankfurt/Main (dpa) – Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt hat seine makellose Tabellenführung in der Handball-Bundesliga verteidigt. Nach einem 21:20-Zittersieg beim SC DHfK Leipzig geht der Meister mit 20:0 Punkten als Spitzenreiter vor dem SC Magdeburg (20:2) in die Länderspielpause. «Wir haben uns 60 Minuten quälen müssen und waren am Ende der glückliche Sieger», räumte Flensburgs Trainer Maik

weiterlesen →

Thüringer HC verliert auch drittes Spiel

Nordhausen (dpa) – Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC haben auch ihr drittes Gruppenspiel in der Champions League verloren und damit kaum noch Chancen auf das Erreichen der Hauptrunde. Das Team von Trainer Herbert Müller musste sich Titelverteidiger Györ ETO KC deutlich mit 22:38 (11:15) geschlagen geben. Kapitänin Iveta Luzumova war mit fünf Toren und fünf

weiterlesen →

Barcelona zu stark: Füchse verlieren Finale im Super Globe

Doha (dpa) – Die Füchse Berlin haben den dritten Triumph bei der inoffiziellen Handball-Club-WM verpasst. Der EHF-Pokalsieger unterlag im Finale des Super Globe dem spanischen Spitzenclub FC Barcelona in Doha mit 24:29 (12:13). In der Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr hielten die Füchse gegen den Favoriten lange Zeit sehr gut mit. Eine kurze Schwächephase

weiterlesen →

Kraus-Gala sorgt selbst in Übersee für Schlagzeilen

Stuttgart (dpa) – Die Nachricht der 18-Tore-Gala von Michael Kraus verbreitete sich bis nach Übersee. Der außergewöhnliche Auftritt des Handball-Weltmeisters von 2007 im Trikot des Bundesligisten TVB Stuttgart beim 37:34-Sieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf war sogar der Chicagoer Zeitung «The Sentinel» eine Schlagzeile wert. Kein Wunder, hatte Kraus am Donnerstagabend den Bundesliga-Torrekord des Hamburgers Stefan

weiterlesen →

Magdeburg nach Sieg in Flensburg im Pokal-Viertelfinale

Flensburg (dpa) – Der SC Magdeburg steht im Viertelfinale des deutschen Handball-Pokals. Die Bördestädter setzten sich in einer Neuauflage der Endspiele von 2015 und 2016 mit 31:28 (16:15) beim aktuellen Meister SG Flensburg-Handewitt durch. «Es ist überwältigend, in Flensburg zu gewinnen», sagte Robert Weber im TV-Sender Sky. Mit acht Treffern hatte der Österreicher großen Anteil am Erfolg des

weiterlesen →