Flensburg und Löwen im Achtelfinale des DHB-Pokals

Frankfurt/Main (dpa) – Meister SG Flensburg-Handewitt und Cup-Verteidiger Rhein-Neckar Löwen sind ins Achtelfinale des DHB-Pokals eingezogen. Flensburg gewann nach schwacher erster Hälfte gegen den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf mit 30:22 (14:12). Die Löwen setzten sich gegen Bundesliga-Absteiger TV 05/07 Hüttenberg mit 38:29 (20:10) durch. Den höchsten Tagessieg landete die MT Melsungen mit einem 37:19 (19:7) gegen

weiterlesen →

K.o. für zwei Handball-Bundesligisten – Favoriten weiter

Frankfurt/Main (dpa) – Die Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart und Eulen Ludwigshafen sind bereits in der ersten Runde des DHB-Pokals ausgeschieden. Die Schwaben unterlagen dem Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe mit 26:29 (11:15). Ludwigshafen zog beim Drittligisten VfL Pfullingen mit 28:29 (16:14) überraschend den Kürzeren. Keine Mühe hatten die Favoriten. Pokalverteidiger Rhein-Neckar Löwen fertigte den Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck

weiterlesen →

Podolski Botschafter der Handball-WM-Spiele in Köln

Köln (dpa) – Der ehemalige Fußball-Weltmeister Lukas Podolski ist neuer Botschafter für die Kölner Hauptrundenspiele der Handball-WM vom 10. bis 27. Januar 2019, gab der Deutsche Handballbund in Dortmund bekannt. Der 33-jährige ist damit neben dem ehemaligen Weltmeister-Coach Heiner Brand der zweite prominente Sportler, der sich für diese Aufgabe zur Verfügung stellt. «Köln ist eine

weiterlesen →

Füchse Berlin starten mit halber Million Minus

Berlin (dpa) – Handball-Bundesligist Füchse Berlin steht auch finanziell vor einer richtungsweisenden Saison. Wie Manager Bob Hanning bekanntgab, geht der EHF-Pokalsieger mit einem Minus von rund 500 000 Euro in die neue Spielzeit. Er versicherte aber, dass alle Gehälter bis zum Ende der Saison gezahlt werden. «Wir werden allen Verpflichtungen nachkommen. Sollte das irgendwie nicht

weiterlesen →

Füchse Berlin verlängern mit verletztem Ernst

Berlin (dpa) – Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den Vertrag mit dem derzeit verletzten Nationalspieler Simon Ernst vorzeitig um ein Jahr bis 2021 verlängert. Der 24 Jahre alte Neuzugang vom VfL Gummersbach hatte sich im vergangenen März zum zweiten Mal einen Kreuzbandriss zugezogen und solle nun «Sicherheit und Ruhe» erhalten, während er die Verletzung auskuriert. Das

weiterlesen →

Brand: TV-Blackout bei Handball-WM wäre «sehr bitter»

Düsseldorf (dpa) – Für den früheren Handball-Nationaltrainer Heiner Brand wäre ein TV-Blackout während der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark «sehr bitter». Denn für Brand ist die deutsche Nationalmannschaft ein «Garant für gute Einschaltquoten». Brand sagte der «Rheinischen Post»: «Wir haben es bei der WM 2007 gesehen, da war die Begeisterung im Land riesengroß, und wir hatten

weiterlesen →

Handballern droht bei Heim-WM ein TV-Blackout

Frankfurt/Main (dpa) – Fans und Funktionäre sind aufgeschreckt, die TV-Sender schlagen Alarm: Knapp fünf Monate vor der Handball-WM in Deutschland und Dänemark sorgt die unklare Lage bei der Vergabe der Fernsehrechte für große Unruhe. Weil die weltweit tätige Rechteagentur MP & Silva offenbar in ernsten finanziellen Schwierigkeiten steckt, droht bei der Endrunde vom 10. bis

weiterlesen →

Jacobsen hält TV-Vertrag für einen «Nachteil»

Mannheim (dpa) – Handball-Trainer Nicolaj Jacobsen von den Rhein-Neckar Löwen hält den Fernsehvertrag mit Bundesliga-Spieltagen am Donnerstag und Sonntag für einen Nachteil. «Mit Blick auf die Champions League ist diese Konstellation unglücklich. Der Fernsehvertrag hilft den deutschen Spitzenclubs nicht, um in der Champions League erfolgreich zu sein», sagte Jacobsen dem «Mannheimer Morgen». Am 1. November

weiterlesen →

Für Prokop ist der THW Kiel Favorit auf den Meistertitel

Dortmund (dpa) – In der Saison der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark sieht Bundestrainer Christian Prokop den THW Kiel als Favoriten auf den deutschen Meister-Titel. Der «Handballwoche» sagte der 39-Jährige: «Der THW Kiel hat in meinen Augen die stärkste Mannschaft zusammen. Bleiben sie hungrig nach Erfolg und von langwierigen Verletzungen verschont, sind sie der Titelkandidat.» Der Meinung Prokops

weiterlesen →

Sigurdsson: Mehr Zeit für kranken Vater

Potsdam (dpa) – Es war ein überraschender Schritt, als der erfolgreiche Bundestrainer Dagur Sigurdsson 2017 den Deutschen Handball-Bund verließ und ins handballerisch wenig erschlossene Japan ging. «Ich bin überglücklich mit dieser Entscheidung und stehe voll hinter dem eingeschlagenen Weg», sagt der Isländer, der Deutschland zum EM-Titel und die Füchse Berlin zum DHB-Pokal- und EHF-Cupsieg geführt

weiterlesen →