Auftaktniederlage für Ex-Bundestrainer Sigurdsson

München (dpa) – Der ehemalige Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat beim Start in die WM einen Achtungserfolg mit Japan verpasst. Beim 29:38 (13:18) in der Münchner Olympiahalle gegen Mazedonien schlugen sich die von Sigurdsson trainierten Asiaten aber über weite Strecken achtbar. Erst gegen Ende der Partie brachen die Japaner ein. Bester Werfer der Partie war Mazedoniens

weiterlesen →

Jungbrunnen Japan: Sigurdssons Aufbauarbeit in Fernost

München (dpa) – In die Vorzüge eines japanischen Reisepasses ist Dagur Sigurdsson längst eingeweiht. Drei Jahre spielte der frühere Bundestrainer der deutschen Handballer bei Wakunaga Hiroshima und betreut seit seinem Abgang beim DHB Anfang 2017 die Auswahl von Nippon. Mehr als 180 Länder können die Besitzer eines japanischen Reisepasses ohne Visum bereisen, berichtete Sigurdsson bei

weiterlesen →

Sigurdsson: Mehr Zeit für kranken Vater

Potsdam (dpa) – Es war ein überraschender Schritt, als der erfolgreiche Bundestrainer Dagur Sigurdsson 2017 den Deutschen Handball-Bund verließ und ins handballerisch wenig erschlossene Japan ging. «Ich bin überglücklich mit dieser Entscheidung und stehe voll hinter dem eingeschlagenen Weg», sagt der Isländer, der Deutschland zum EM-Titel und die Füchse Berlin zum DHB-Pokal- und EHF-Cupsieg geführt

weiterlesen →