Datenschutz

Sicherheit und Datenschutz

Die Handballwoche GmbH freut sich über Ihren Besuch auf unserer Web-Site und über Ihr Interesse an unseren Unternehmen.

Wir wissen Ihr Vertrauen zu schätzen und wenden äußerste Sorgfalt und höchste Sicherheitsstandards an, um Ihre persönlichen Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Darunter fallen Informationen wie Ihr richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Site) fallen nicht darunter.

In der Regel können Sie die Seiten der Handballwoche besuchen, ohne dass wir persönliche Daten von Ihnen benötigen. Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, der einzelne Benutzer jedoch bleibt hierbei anonym.


Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), soweit keine bereichsspezifischen Rechtsvorschriften wie z. B. das Telemediengesetz Anwendung finden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von anderen externen Dienstleistern beachtet werden. Alle im Rahmen der Handballwoche-Internetdienste anfallenden personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt. Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an unberechtigte Dritte außerhalb der Unternehmen ist grundsätzlich ausgeschlossen. Bestimmte Dienste (z.B. Tippspiele, Shops) werden durch von uns beauftragte Geschäftspartner technisch betreut. Selbstverständlich sind diese Unternehmen ebenfalls aufgefordert, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Ausschließlich wenn wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln. Wir verwenden Ihre im Internet eingegebenen Daten für keinen Zweck, dem Sie nicht zugestimmt haben.


Wenn Sie sich für einen unserer personalisierten Dienste registrieren lassen, ein Produkt bestellen oder ein Abonnement abschließen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben. Ohne die notwendige Eingabe von personenbezogenen Daten sind bestimmte Dienste nicht nutzbar. Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung der Server befasst sind. In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.


Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen lassen. Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke sind von einer Kündigung beziehungsweise von einer Löschung nicht berührt. Diese Daten werden im Falle einer Löschungsanfrage gesperrt. Auf ihre Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönliche Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Im öffentlichen Verfahrensverzeichnis haben wir die Angaben nach §4e BDSG zusammengefasst. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.


Wir verwenden beim Datentransfer das sogenannte SSL-Sicherheitssystem (Secure Socket Layer) in Verbindung mit einer 128-Bit-Verschlüsselung. Diese Technik bietet höchste Sicherheit und wird daher beispielsweise auch von Banken zum Datenschutz beim Online-Banking eingesetzt. Sie erkennen, dass Daten verschlüsselt übertragen werden, an der geschlossenen Darstellung eines Schüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Bitte beachten Sie: Sie sollten Ihre Zugangsinformationen (Usernamen, Passwort) nicht an Dritte weitergeben und im Rahmen eines Vorganges die SSL-Verschlüsselung nutzen, wann immer sie von uns angeboten wird.


In einigen Bereichen der Web-Site setzt die Handballwoche sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Leistung in optimierter Form zur Verfügung stellen zu können. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an Ihren Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren. Wir setzen "Cookies" (kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen) nach den Vorgaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) ein. Sie helfen dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Website zu ermitteln. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies. In einigen Bereichen unseres Angebots verwenden wir Cookies, um Benutzerfunktionen zu realisieren. Wir weisen Sie an den entsprechenden Stellen darauf hin. Eine Nutzung unserer Angebote ist aber auch ohne Cookies möglich. Sie können das Speichern von Cookies deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies benachrichtigt, sobald ein Cookies gesendet werden. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Ihre Beiträge in unseren Diskussionsforen sind für jedermann zugänglich. Sie sollten Ihre Beiträge vor der Veröffentlichung sorgfältig darauf prüfen, ob sie Angaben enthalten, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Sie müssen damit rechnen, dass Ihre Beiträge in Suchmaschinen erfasst und auch ohne gezielten Aufruf unseres Angebotes weltweit zugreifbar werden. Die Löschung oder Korrektur solcher Einträge lässt sich bei ausländischen Betreibern nicht immer durchsetzen.


Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an redaktion(at)handballwoche.de.



Die rasante Entwicklung des Internet macht von Zeit zu Zeit Anpassungen in unserer Sicherheits- und Datenschutzstruktur erforderlich. Sie werden an dieser Stelle über die Neuerungen informiert.



Öffentliches Verfahrensverzeichnis der Handballwoche


Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG §4g) schreibt vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise folgende Angaben (§4e BDSG) verfügbar zu machen hat:

1. Name der verantwortlichen Stelle: Handballwoche GmbH

2. Geschäftsführer: Jürgen Muhl
Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung: B. Rädel

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle: Gänsemarkt 1 - 3 24534 Neumünster

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung: Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb von Zeitungsprodukten an Abonnenten und im Einzelverkauf sowie die Akquise von Medialeistungen für das Produkte Tageszeitung und alle darum angeordneten Medien sowie die Betreibung der damit in Verbindung stehenden Geschäfte. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der dazugehörigen Daten oder Datenkategorien: Kundendaten (z.B. Abonnenten und Anzeigenkunden), Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können: Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend §11 BDSG sowie externe Stellen und interne Handballwoche-Abteilungen zur Erfüllung der oben genannten Zwecke.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten: Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten: Eine Übermittlung an Drittstaaten ist nicht geplant.



Handballwoche GmbH
Datenschutzbeauftragter