Aktuelle Ausgabe

  • Neuer Trainer, neues Glück?

    So schnell ändern sich die Ansichten: Trotz der bitteren Heim-Niederlage gegen GWD Minden vor etwas mehr als einer Woche hatten die Verantwortlichen von Frisch Auf Göppingen Hartmut Mayerhoffer noch das Vertrauen ausgesprochen. Dann folgten jedoch die Niederlagen in der European League bei Montpellier und beim Bergischen HC in der Bundesliga. Das Schicksal von Mayerhoffer war besiegelt. Nur 24 Stunden später kontaktierte Frisch-Auf-Geschäftsführer Gerd Hofele vergangene Woche Markus Baur und offerierte ihm den Trainerposten bei Frisch Auf Göppingen. Eine Aufarbeitung der Ereignisse.
  • Mister 200-Prozent

    Freitag, 14 Uhr. Zweimal das Freizeichen, dann nimmt Markus Gaugisch ab. Man könnte sich gut und gerne Sorgen machen um einen 48 Jahre alten Familienvater, der parallel eine Nationalmannschaft und eine Vereinsmannschaft coacht. Doch Gaugisch lässt seinen Gesprächspartner gleich spüren, dass er sich auch für dieses Interview seine Zeit nehmen wird. Und so entspinnt sich am zweiten Tag des Dezembers ein Jahresabschluss-Gespräch mit einem Mann, der im Anschluss natürlich nicht frei hat. Es geht gleich ins Training, am Sonntag spielte Gaugisch mit seiner SG BBM Champions League gegen Brest, überhaupt wird er mit dem Verein bis tief in den Dezember gefragt sein. Und die EM gilt es auch noch aufzuarbeiten. Im großen Interview zum Jahresabschluss zieht Markus Gaugisch, Bundes- und Vereinstrainer in Personalunion, seine Bilanz.

  • Raus aus der Komfortzone

    Der deutsche Rekordmeister THW Kiel hat auf den bevorstehenden Abgang von Torhüter Niklas Landin reagiert und sich mit dem französischen Nationalspieler und Olympiasieger Vincent Gérard verstärkt. Wie der THW vergangene Woche bekannt gab, unterschrieb der 35 Jahre alte Torhüter einen Einjahresvertrag ab Sommer 2023 mit einer Option für ein „längeres Engagement“. Gérard, der aktuell noch bei Saint-Raphael Var Handball unter Vertrag steht, soll mit Tomas Mrkva das neue Kieler Torhütergespann bilden. Landin hatte bereits vor einiger Zeit seinen Abschied im Sommer 2023 angekündigt. Lesen Sie das große Interview mit dem Olympiasieger in der neuen Ausgabe der HANDBALLWOCHE Nr. 49.

SPORTFACHZEITSCHRIFT DES JAHRES