Aktuelle Ausgabe

  • Große Events, volle Arenen

    Das Jahrzehnt des Handballs nimmt Formen an: Mit vier internationalen Turnieren von 2023 bis 2027 will der Deutsche Handballbund den Handball hierzulande bewerben und gegen den Mitgliederschwund arbeiten. Konkret wurden dazu am Donnerstag in Hannover die Spielorte für die U21-WM 2023 vorgestellt, am Montag folgten in Dortmund die drei deutschen Spielorte für die gemeinsam mit den Niederlanden veranstaltete Frauen-WM 2025.  Dazwischen findet 2024 die erste Männer-EM auf deutschem Boden statt – ab Ende dieser Woche startet der Ticketvorverkauf für dieses Turnier. Den Abschluss des Jahrzehnts des Handballs bildet dann die Männer-WM 2027. Die Hintergründe zu diesem Thema, viele Zahlen, Daten und Fakten sowie ein ausführliches Interview mit DHB-Boss Mark Schober finden Sie in der aktuellen HANDBALLWOCE Nr. 20 vom 17. Mai.
  • Kiel glaubt, Flensburg hofft

    Die Gefühlslage ist gemischt: Vor dem Spiel in Paris wäre wohl jeder Beteiligte des THW Kiel mit einem Unentschieden zufrieden gewesen. Nach der Partie allerdings weckte das Ergebnis von 30:30 etwas Unmut. „Das war sehr intensiv, ich kann meine Gefühle noch nicht so recht beschreiben“, sagte Trainer Filip Jicha nach dem Remis in Frankreichs Hauptstadt am vergangenen Mittwoch. Dennoch stehen die Chancen, das Final4 in Köln zu erreichen für den Rekordmeister gut. Die SG Flensburg-Handewitt braucht hingegen ein Wunder und muss mit fünf Toren in Barcelona gewinnen. Alle Einzelheiten zu den Viertelfinals in der Champions League gibt es in der aktuellen Ausgabe der HANDBALLWOCHE vom 17. Mai.
  • Schwäbische Feierbiester

    Die Frauen der SG BBM Bietigheim gewinnen sensationell die European League: In einer Stadt, in der Ulrik Wilbek Bürgermeister ist, wird Handball gelebt – mit Begeisterung und Leidenschaft. Nach der dänischen Trainerlegende (Weltmeister, Europameister, Olympiasieger) ist in der Arena von Viborg HK sogar die VIP-Loge benannt. Natürlich ließ es sich Wilbek nicht nehmen, beim Finalturnier der European-League mitzufiebern. Wilbek sah einen souveränen Erfolg der SG BBM Bietigheim. Alle Stimmen, Bilder und Hintergründe zu diesem Coup gibt es in der neuen HW Nr. 20.

SPORTFACHZEITSCHRIFT DES JAHRES