Abstimmung

Wer wird Handballer/in des Jahres 2018?
Hier geht es zu den Abstimmungen:

Aktuelle Ausgabe

  • Aus zwei wird eins

    Die Handball-Weltmeisterschaft 2019 geht in die entscheidende Phase – Erstmals mischen sich am Freitag bei den Halbfinals in Hamburg die Turnierstränge aus Deutschland und Dänemark. Die Hauptrunde steht kurz vor ihrem Abschluss und nach dem Spieltag am Mittwoch steht fest, welche Teams aus der Hauptrundengruppe II Frankreich und Deutschland in die Runde der letzten Vier folgen. Bei aller Freude über die spektakulären und spannenden Spiele ist die hohe Belastungen wieder ein Thema. Bis zu 80 Spiele in einer Saison - das streikt auch mal der Körper, was viele Verletzungen dokumentieren. Und ab 2020 wird weiter aufgestockt! Die HANDBALLWOCHE analysiert ausführlich die aktuelle Lage bei der WM.
  • Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Sieben Spiele, keine Niederlage: Die deutsche Nationalmannschaft träumt bei der Heim-WM weiter von einer Medaille. Die Defensive ist das Herzstück des DHB-Teams, dass von einer Euphoriewelle getragen wird -aber auch die Statistik spricht für Deutschland. Mittendrin ist Bundetrainer Christian Prokop, der vor einem Jahr nach der verpatzten Europameisterschaft noch vor dem gut einem Jahr schon kurz vor dem Aus stand. Seine Metamorphose ist eine von vielen Geschichten aus dem deutschen Lager, die die HANDBALLWOCHE in der aktuellen Ausgabe erzählt!
  • Bundesliga: 19 Spieltage in der Analyse – Teil 2

    Während der WM in Deutschland und Dänemark ruht der Bundesliga-Spielbetrieb. Die Mitarbeiter der HW ruhen aber nicht. Sie haben die ersten 19 Spiele ihrer Clubs genau unter die Lupe genommen und eine Bilanz der „erweiterten Hinrunde“ gezogen. Im zweiten Teil der Serie lesen Sie in dieser Ausgabe alles über die Vereine, die im aktuellen Klassement auf den Plätzen eins bis neun liegen – es geht also von Spitzenreiter SG Flensburg-Handwewitt bis zu dem TBV Lemgo Lippe.