Die SG Flensburg-Handewitt – ein Team mit Charakter

Ganz verarbeitet hat Sven Anker die Geschehnisse vom Sonntag noch nicht. „Ich war nicht mit der Erwartung in die Halle gegangen, dass wir noch Meister werden können. Dass die Tür dann nochmal aufgemacht wurde, macht es so brutal“, sagt der Fan der SG Flensburg-Handewitt in der letzten Folge des „Hölle Nord“-Podcasts vor der Sommerpause. In

weiterlesen →

Henning Fritz – Der Oldtimer der Bundesliga

Das Comeback von Henning Fritz sorgte für Aufsehen. Bis zum Saisonende vertritt der mittlerweile 46 Jahre alte ehemalige Welthandballer bei der SG Flensburg-Handewitt den verletzten Torwart Benjamin Buric. Wie es dazu kam, erzählt Fritz in der neuen Folge des „Hölle Nord“-Podcasts. Weiterlesen: Henning Fritz: „Ich erhebe keinen Anspruch auf Spielanteile“ Der älteste Bundesliga-Spieler beantwortet die

weiterlesen →

Henning Fritz – Der Oldtimer der Bundesliga

Das Comeback von Henning Fritz sorgte für Aufsehen. Bis zum Saisonende vertritt der mittlerweile 46 Jahre alte ehemalige Welthandballer bei der SG Flensburg-Handewitt den verletzten Torwart Benjamin Buric. Wie es dazu kam, erzählt Fritz in der neuen Folge des „Hölle Nord“-Podcasts. Weiterlesen: Henning Fritz: „Ich erhebe keinen Anspruch auf Spielanteile“ Der älteste Bundesliga-Spieler beantwortet die

weiterlesen →

Jacob Heinl – Leistungssportler, Lieblingsbär, Legende

Seinen zweiten Abschied von der SG Flensburg-Handewitt hatte sich Jacob Heinl anders vorgestellt. „Es tut schon ein bisschen weh, dass es auf diese Art und Weise zu Ende geht“, sagt die Club-Legende in der neuen Folge des „Hölle Nord“-Podcasts. Heinls Vertrag bei dem Handball-Verein, dem er mit einer kurzen Unterbrechung insgesamt fast 26 Jahre angehörte,

weiterlesen →

So will Arnor Atlason seinen Ex-Club aus der Champions League werfen

„Fünf Tore sind im Handball nicht viel. Wir sind uns bewusst, dass es hart wird in Flensburg“, sagt Arnor Atlason in der neuen Folge des „Hölle Nord“-Podcasts. Der Co-Trainer von Aalborg – der dänische Meister ist in der Champions League der Viertelfinalgegner der SG Flensburg-Handewitt und gewann das Hinspiel mit 26:21 – weiß, wovon er

weiterlesen →

Sieben Jahre, sieben Titel – das erfolgreichste SG-Jahrzehnt

Der Moment hat sich in Thomas Mogensens Gedächtnis gebrannt. Als am 3. Juni 2018 der Handball-Krimi gegen Göppingen ein erfolgreiches Ende findet und die SG Flensburg-Handewitt nach 14 Jahren Wartezeit wieder Deutscher Meister ist, sprintet die Club-Legende mit geballten Fäusten und hochgerissenen Armen auf die Nordtribüne der Flens-Arena zu. Eine Szene der puren Emotion, puren

weiterlesen →

Auf SG-Youngster Magnus Holpert warten spannende Veränderungen

Im Sommer stehen große Veränderungen an im Leben von Magnus Holpert. Das 19 Jahre alte Handball-Talent, das bisher einzig und allein für die SG Flensburg-Handewitt spielte und der Youngster im Bundesliga-Team ist, wechselt zu GWD Minden und wird zum ersten Mal weit weg sein von Zuhause. „Für mich ist es die beste Entscheidung, den Verein

weiterlesen →

Schuften fürs Comeback – SG-Linkshänder Franz Semper erzählt

„Bei der SG bin ich gefühlt sehr gut reingekommen“, sagt der verletzte Franz Semper in der 33. Folge des „Hölle Nord“-Podcasts. Der 23-Jährige spielte zu Saisonbeginn aus taktischen Gründen etwas weniger als geplant, weil Positionskollege Magnus Röd im Mittelblock gebraucht wurde, dennoch konnte er seine Qualitäten unter Beweis stellen. Bis die Verletzung ihn ausbremste, traf

weiterlesen →

Mads Mensah – Weltmeister, Spaßmacher, Familienmensch

Die beiden kleinen Töchter nehmen ihren Papa voll in Beschlag. Die Gelegenheit ist günstig: Mads Mensah ist wenige Tage vor dem Handball-Nordderby zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel als Kontaktperson positiv getesteter dänischer Nationalspieler noch immer in Quarantäne. „Ich genieße die Zeit mit ihnen“, sagt der SG-Star in der neuen Folge des „Hölle

weiterlesen →

Wirtschaftlich, sportlich, emotional – so geht es der SG nach einem Jahr Corona

Das Gefühl, vor einer ausverkauften Halle zu spielen, erlebten die Handballer der SG Flensburg-Handewitt zuletzt vor einem Jahr. Am 8. März 2020 sahen 9000 Zuschauer in der ausverkauften Berliner Max-Schmeling-Halle eine erfolgreiche Fuchsjagd der SG, die das Spektakel mit 35:33 gewann. Seitdem bestimmen Corona-Einschränkungen, leere Zuschauerränge und finanzielle Sorgen den Arbeitsalltag des Vereins – aber

weiterlesen →