DHB-Kapitän Gensheimer für Handball-WM im Januar

Stuttgart (dpa) – Nationalmannschafts-Kapitän Uwe Gensheimer hat sich für eine Austragung der Handball-Weltmeisterschaft im Januar in Ägypten ausgesprochen. «Wir alle wissen, wie viele Zuschauer wir mit der Nationalmannschaft vor die Fernseher holen, dass wir das Zugpferd unserer Sportart sind. Und deswegen ist es nicht erstrebenswert, auf die WM verzichten», sagte der 33-Jährige im Interview des

weiterlesen →

«Schöne Gruppe»: WM-Glückslos für deutsche Handballer

Gizeh (dpa) – Die schweren Brocken kommen später: Das Glückslos für die WM-Vorrunde sorgte bei Deutschlands Handballern erst einmal für Erleichterung. «Das ist eine schöne Gruppe», frohlockte Bundestrainer Alfred Gislason nach der Auslosung am Samstagabend vor der atemraubenden Kulisse der Pyramiden von Gizeh. Bei der ersten Endrunde der Historie mit 32 Teams vom 13. bis

weiterlesen →

Leichtes WM-Los für deutsche Handballer

Gizeh (dpa) – Deutschlands Handballer haben für die Vorrunde der Weltmeisterschaft 2021 in Ägypten eine lösbare Aufgabe erhalten. Die DHB-Auswahl spielt in der Gruppe A gegen den EM-Neunten Ungarn, Uruguay und den Afrika-Vertreter Kap Verde. Das ergab die Auslosung in Gizeh. Die erste Endrunde der Historie mit 32 Mannschaften findet vom 13. bis 31. Januar

weiterlesen →

Gislasons Premiere als Bundestrainer steigt in Düsseldorf

Dortmund (dpa) – Handball-Bundestrainer Alfred Gislason feiert seine Pflichtspielpremiere am 5. November in Düsseldorf gegen Bosnien-Herzegowina. Mit der Partie, die live im ZDF übertragen wird, startet die DHB-Auswahl zugleich in die Qualifikation für die Europameisterschaft 2022. Ob das Spiel mit Zuschauern stattfinden kann, hängt von dann umsetzbaren Hygienekonzepten und der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ab.

weiterlesen →

Handball-Bosse: WM-Absage und Saisonverlegung kein Thema

Frankfurt/Main (dpa) – Bob Hanning wählte drastische Worte für den verbalen Konter, Andreas Michelmann drückte sein Unverständnis etwas diplomatischer aus, und auch Uwe Schwenker redete Klartext. Mit Kritik und einem deutlichen Appell an die Solidarität haben die deutschen Handball-Bosse auf die Forderung der Chefs der Topclubs THW Kiel und SG Flensburg-Handewitt nach einer Absage der

weiterlesen →

DHB-Boss Michelmann: WM im Januar wichtig für den Handball

Frankfurt/Main (dpa) – DHB-Präsident Andreas Michelmann und Liga-Boss Uwe Schwenker haben sich vehement gegen eine Absage der Handball-WM 2021 in Ägypten und eine Verlegung des Saisonstarts der Handball-Bundesliga ausgesprochen. «Der gesamte deutsche Handball profitiert von einer Weltmeisterschaft der Männer im Januar», sagte Michelmann und betonte: «Die Übertragungen von ARD und ZDF ermöglichen der Nationalmannschaft Spiele

weiterlesen →

DHB-Hanning kritisiert Chefs aus Kiel und Flensburg

Frankfurt/Main (dpa) – DHB-Vizepräsident Bob Hanning hat mit scharfer Kritik auf die Forderung der Chefs des THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt nach einer Absage der Handball-WM 2021 in Ägypten reagiert. «Ich finde es ehrlich gesagt sehr anmaßend, einem Land wie Ägypten die Fähigkeit, eine WM auszurichten, in dieser Form abzusprechen», sagte Hanning in einem

weiterlesen →

Torhüter Landin erstmals Welthandballer des Jahres

Kiel (dpa) – Den ersten Glückwunsch erhielt Niklas Landin von seinem Teamkollegen Rune Dahmke, als er selbst noch nichts von seiner Wahl zum Welthandballer des Jahres wusste. «Ich habe bei Instagram gesehen, dass Rune mich verlinkt hatte. Darüber habe ich mich gewundert – es war der erste Glückwunsch. Dann ging es im Sekundentakt rund», berichtete

weiterlesen →

Torhüter Landin erstmals Welthandballer des Jahres

Berlin (dpa) – Kiels Torhüter Niklas Landin ist zum Welthandballer des Jahres 2019 gewählt worden. Der 31-jährige Däne vom deutschen Meister THW setzte sich bei der Fanwahl mit einem «Erdrutschsieg» gegen Konkurrenten wie seinen Auswahlkollegen Mikkel Hansen (Paris Saint-Germain) oder Norwegens Star und jetzigen Kieler Sander Sagosen durch, wie der Weltverband IHF mitteilte. «Olympiasieger, Weltmeister,

weiterlesen →

Handball-Trainer wollen Sieben-gegen-Sechs-Regel kippen

Frankfurt/Main (dpa) – Der Keeper soll nicht mehr aus dem Tor: Schon die Einführung der Sieben-gegen-Sechs-Regel kurz vor Olympia 2016 wurde von großer Skepsis im Welt-Handball begleitet. Vier Jahre danach regt sich nun offener Widerstand gegen das taktische Mittel, den Torwart jederzeit durch einen Feldspieler ersetzen zu können. In einer Umfrage des Fachmagazins «Handballwoche» unter 38 internationalen

weiterlesen →