Der Countdown läuft

Die Wege sind kurz und bekannt. Vom Hotel bis in die Trainingshalle sind es nur wenige Minuten, der Kraftraum steht zur ständigen Verfügung und befindet sich direkt in der Unterkunft der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Eine „glatte Eins“ gab es von Timo Kastening zudem für das Essen im luxuriösen Hotel, das in unmittelbarer Nähe zum Wasser liegt. Die Voraussetzungen, um sich auf die Olympischen Spiele vorzubereiten, sind also ideal.
Die direkte Vorbereitung auf das Turnier absolviert das Team von Bundestrainer Alfred Gislason seit etwas mehr als einer Woche in Tokushima, rund eine Flugstunde westlich der Hauptstadt Tokio. „Letztlich haben alle Rädchen ineinander gegriffen“, berichtete DHB-Sportvorstand Axel Kromer über die problemlose Anreise am vergangenen Donnerstag aus Frankfurt.

In der neuen Ausgabe der HANDBALLWOCHE finden Sie alle interessante Hintergründe und Zahlen zu den Teams und Stars des olympischen Handball-Turniers. Selbstverständlich auch als E-Paper erhältlich!