Große Events, volle Arenen

Das Jahrzehnt des Handballs nimmt Formen an: Mit vier internationalen Turnieren von 2023 bis 2027 will der Deutsche Handballbund den Handball hierzulande bewerben und gegen den Mitgliederschwund arbeiten. Konkret wurden dazu am Donnerstag in Hannover die Spielorte für die U21-WM 2023 vorgestellt, am Montag folgten in Dortmund die drei deutschen Spielorte für die gemeinsam mit den Niederlanden veranstaltete Frauen-WM 2025.  Dazwischen findet 2024 die erste Männer-EM auf deutschem Boden statt – ab Ende dieser Woche startet der Ticketvorverkauf für dieses Turnier. Den Abschluss des Jahrzehnts des Handballs bildet dann die Männer-WM 2027.

Die Hintergründe zu diesem Thema, viele Zahlen, Daten und Fakten sowie ein ausführliches Interview mit DHB-Boss Mark Schober finden Sie in der aktuellen HANDBALLWOCE Nr. 20 vom 17. Mai.