Weißrussland als Stimmungsdämpfer für deutsche Handballer?

Wien (dpa) – Uwe Gensheimer weiß noch genau, wie es unter Trainer Juri Schewzow war. Der Kapitän der deutschen Handballer verliert vor dem direkten Duell in der EM-Hauptrunde am Donnerstag (20.30 Uhr/ARD) kein schlechtes Wort über den Coach Weißrusslands. Aber Gensheimer er kann sich auch noch an Schewzows Lautstärke erinnern: «Er war einer meiner ersten

weiterlesen →

Funktionäre glauben weiter an EM-Chance der DHB-Auswahl

Wien (dpa) – Trotz der durchwachsenen Vorrunde traut Liga-Präsident Uwe Schwenker den deutschen Handballern bei der Europameisterschaft weiter den Einzug in die Medaillenrunde zu. «Diese Mannschaft hat das Potenzial, sich zu steigern. Sie kann immer noch das Halbfinale erreichen. Das ist zwar eine Herausforderung, aber aufgrund der günstigen Auslosung möglich», sagte Schwenker der Deutschen Presse-Agentur.

weiterlesen →

Funktionäre glauben weiter an EM-Chance der DHB-Auswahl

Wien (dpa) – Trotz der durchwachsenen Vorrunde traut Liga-Präsident Uwe Schwenker den deutschen Handballern bei der Europameisterschaft weiter den Einzug in die Medaillenrunde zu. «Diese Mannschaft hat das Potenzial, sich zu steigern. Sie kann immer noch das Halbfinale erreichen. Das ist zwar eine Herausforderung, aber aufgrund der günstigen Auslosung möglich», sagte Schwenker der Deutschen Presse-Agentur.

weiterlesen →

Nach Torfestival: Bölk sieht Handball-Frauen auf gutem Weg

Coburg (dpa) – Emily Bölk hatte gut lachen. Bestens gelaunt genoss die Topwerferin der deutschen Handball-Frauen nach dem ungefährdeten 40:30 (20:14) gegen Weißrussland den Beifall der begeisterten Fans, darunter auch ihre Weltmeister-Mutter Andrea. Bölk & Co. hatten ihre Mission zum Auftakt der EM-Qualifikation am Mittwochabend erfüllt. «Die Zuschauer hatten sicherlich ihren Spaß mit 70 Toren

weiterlesen →

Handballerinnen mit perfektem Start in die EM-Qualifikation

Coburg (dpa) – Mit dem erhofften Kantersieg haben die deutschen Handballerinnen einen perfekten Start in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 hingelegt. Die DHB-Auswahl besiegte in Coburg Weißrussland locker mit 40:30 (20:14). Beste Werferinnen für den EM-Zehnten waren Emily Bölk und Kim Naidzinavicius mit jeweils sechs Toren. «Das war ein richtiges Highspeed-Spiel», sagte Bundestrainer Henk Groener.

weiterlesen →

THW-Handballer besiegen weißrussischen Meister HC Brest

Kiel (dpa) – Die Handballer des THW Kiel haben den zweiten Sieg in der Vorrunde der Champions League geholt. Nach dem 31:23 (13:12) über den weißrussischen Meister HC Brest übernahm die Mannschaft von Trainer Filip Jicha mit jetzt 5:1 Punkten vorerst die Tabellenführung in der Gruppe B. Mit je fünf Toren waren Linksaußen Rune Dahmke und Kreisläufer

weiterlesen →

DHB-Frauen starten mit Schwung in die EM-Quali

Coburg (dpa) – Der Start in die EM-Qualifikation kommt Henk Groener und den deutschen Handballerinnen 66 Tage vor dem WM-Auftakt gegen Brasilien gerade recht. «Wir wollen vor heimischer Kulisse mit zwei Punkten starten, um mit viel Schwung in die kommenden Aufgaben zu gehen», sagte der Bundestrainer vor dem Duell mit Weißrussland am Mittwoch (18.45 Uhr/Sport1)

weiterlesen →

Dissinger beim Finale mit Vardar Skopje erneut verletzt

Brest (dpa) – Die Verletzungsserie von Handballer Christian Dissinger nimmt kein Ende: Nach zwei Kreuzbandrissen zu Beginn seiner Karriere und zahlreichen weiteren längeren Verletzungspausen nach dem EM-Titel 2016 fällt der 27-Jährige erneut für mehrere Wochen aus. Im Trikot seines neuen Clubs Vardar Skopje (Nordmazedonien) zog sich der Ex-Kieler im Finale der südosteuropäischen SEHA-Liga in Brest

weiterlesen →

Rhein-Neckar Löwen und Hannover patzen

Brest (dpa) – Schwerer Rückschlag für die Rhein-Neckar Löwen in der Champions League, erster Patzer der TSV Hannover-Burgdorf im EHF-Pokal: Die beiden Handball-Bundesligisten haben am Wochenende auf internationalem Parkett enttäuscht. Der bereits für das Achtelfinale qualifizierte Pokalsieger aus Mannheim verspielte in der Königsklasse mit dem 24:27 (12:15) beim weißrussischen Meister Meschkow Brest die letzte Chance

weiterlesen →

Enttäuschende Rhein-Neckar Löwen patzen in Brest

Brest (dpa) – Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Vorrunde der Handball-Champions League den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Der bereits fürs Achtelfinale qualifizierte Bundesligist verlor beim weißrussischen Meister Meschkow Brest nach enttäuschender Leistung mit 24:27 (12:15) und dürfte zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase keine Chance mehr auf den dritten Platz haben. Dieser würde eine bessere

weiterlesen →