Sigurdsson mit Japan nur Letzter bei Handball-WM

Kopenhagen (dpa) – Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat mit Japan nur den letzten Platz bei der Handball-WM belegt. Der Olympia-Gastgeber von 2020, der lediglich dank einer Wildcard an der Endrunde in Deutschland und Dänemark teilnahm, verlor in Kopenhagen das Spiel um Rang 23 gegen Angola mit 29:32 (14:15). Die seit Sommer 2017 von Sigurdsson betreuten Asiaten

weiterlesen →

Der nächste deutsche Gegner Kroatien

Köln (dpa) – Bei der Handball-Weltmeisterschaft trifft Deutschland im zweiten Hauptrundenspiel am Montag (20.30 Uhr) auf Kroatien. Der Gegner im Kurzporträt: Seit der 1991 erlangten politischen Eigenständigkeit gehört Kroatien zur Creme de la Creme des Welt-Handballs. Das kleine Land bringt seit Jahren immer wieder Stars wie Ivano Balic oder Domagoj Duvnjak hervor. Im Aufgebot von

weiterlesen →

Emotion und Euphorie: Handball-Asse bereit für Kroatien

Köln (dpa) – Nach dem emotionalen Traumstart in die WM-Hauptrunde schalteten die von einer Euphoriewelle getragenen deutschen Handballer sofort wieder in den Turniermodus. Ein Sieg im Schlüsselspiel gegen den EM-Fünften Kroatien am Montag (20.30 Uhr/ZDF) würde die DHB-Auswahl dem erhofften Halbfinal-Ticket ganz nahe bringen. Bundestrainer Christian Prokop hakte das souveräne 24:19 gegen Island daher schnell

weiterlesen →

Häfner glücklich über Rückkehr: «Freue mich riesig»

Köln (dpa) – Kai Häfner hat geahnt, dass dieser Moment kommen könnte. Obwohl Handball-Bundestrainer Christian Prokop den Europameister von 2016 ursprünglich nicht in seinen WM-Kader berufen hatte, hat Häfner sich fit gehalten. «Ich habe viel Athletiktraining gemacht, habe versucht, in die Halle zu kommen», erzählte der 29 Jahre alte Rückraumspieler der TSV Hannover-Burgdorf. Die Spiele der

weiterlesen →

Kroatiens Duvnjak: «Wir spielen mit Herz für unser Land»

München (dpa) – Domagoj Duvnjak steht unter Dauerstress. Immer wieder zetert und motiviert Kroatiens Ausnahmespieler, wenn ihm oder seiner Mannschaft bei der WM Aktionen nicht gelingen, er trommelt mit den Fäusten auf den Hallenboden, wenn seiner Ansicht nach Fouls gegen ihn nicht geahndet werden. Ein Jahr nach dem Fiasko bei Kroatiens Heim-EM mit Rang fünf

weiterlesen →

Die WM-Erfolgsfaktoren der deutschen Handballer

Köln (dpa) – Die deutschen Handballer schienen auch lange nach dem Abpfiff noch völlig überwältigt: Kapitän Uwe Gensheimer sprach von einem «phänomenalen» Erlebnis in Köln, Kreisläufer Jannik Kohlbacher verspürte auch im Anschluss an das 24:19 gegen Island «Gänsehaut pur». Mit dem verdienten Erfolg zum Auftakt in die Hauptrunde der Heim-WM hat die DHB-Auswahl einen ersten

weiterlesen →

Deutsche Handballer starten mit Sieg in WM-Hauptrunde

Köln (dpa) – Bundestrainer Christian Prokop klatschte begeistert Beifall, als sich seine Schützlinge nach dem Traumstart in die WM-Hauptrunde von den begeisterten Fans feiern ließen. Mit dem 24:19 (14:10) gegen Island haben die deutschen Handballer ihre Medaillenchance in der Gruppe 1 gewahrt und die Euphorie bei der Heim-Endrunde auf ein neues Level ansteigen lassen. Vor

weiterlesen →

Fans feiern Handball-Weltmeister Deckarm zum 65. Geburtstag

Köln (dpa) – 19.000 Fans haben dem früheren Handball-Weltmeister Joachim Deckarm in der Halbzeitpause des WM-Hauptrundenspiels Deutschland gegen Island zum 65. Geburtstag gratuliert. Die Zuschauer in der Kölner Arena stimmten gemeinsam den Song «Happy Birthday» an und feierten den Jubilar. Deckarm, Teil der legendären Weltmeistermannschaft von 1978, ist seit einem Sportunfall vor knapp 40 Jahren

weiterlesen →

Frankreich legt im Rennen um Halbfinale bei Handball-WM vor

Köln (dpa) – Titelverteidiger Frankreich hat in der deutschen Hauptrundengruppe im Kampf um die Halbfinal-Tickets der Handball-WM vorgelegt. Im Duell mit Europameister Spanien setzte sich der Weltmeister in Köln mit 33:30 (17:15) durch. Beste Werfer der Franzosen vor 18.121 Zuschauern in der Lanxess Arena waren Dika Mem und Ludovic Fabregas mit jeweils sechs Treffern. Frankreich

weiterlesen →

Ex-Handballer Kretzschmar sieht soziale Netzwerke kritisch

Köln (dpa) – Der frühere Handball-Profi Stefan Kretzschmar sieht die sozialen Netzwerke als Ursache für eine zunehmende Verschlechterung der Meinungskultur in Deutschland. «Es ist ein Katalysator, ein Beschleuniger, gerade im Schutz der Anonymität nimmt der Hass zu», sagte der 45-Jährige im Interview der «Welt am Sonntag». Momentan stelle es sich «wirklich schwierig dar», einen vernünftigen

weiterlesen →